Actualités de Nabore®

Valesens

Valesens prüft Standort in Partnerschaft mit NABORE® FRANCE

Der französische Förderverein VALESENS ist PTCE-Preisträger und fungiert für das Departement Indre-et-Loire als Inkubator von Kreislaufwirtschaftsprojekten. Ein Pôle Territorial de Coopération (kurz PTCE) bedeutet, dass mehrere Akteure eines Gebiets sich zusammenschließen, um gemeinsam Projekte für die Zukunft zu schaffen. Ein echtes Instrument zur Entwicklung von wirtschaftlichen, innovativen und kooperativ solidarischen Projekten auf der Ebene einer Region.

VALESENS ist auch Initiator des Wettbewerbs für Nutzungsinnovation „Mon Beau Déchet“, bei dem NABORE Sponsor ist. Jetzt wird der Neubau einer regionalen Fabrik zur Herstellung von innovativen Materialien aus Lederresten mit der NABORE Technologie geprüft.
Ziel dieses Projekts ist die Einrichtung einer industriellen Verarbeitungsanlage für Lederabfälle zur Herstellung neuer hochwertiger Oberflächenmaterialien. Es wird durch Agglomeration von zerkleinerten Lederabfällen und Bindemitteln gewonnen und findet in zahlreichen bestehenden und zukünftigen Anwendungen (Fashion, Automotive, Haushalt, Transport) Verwendung.
Die Fabrik in Partnerschaft mit NABORE FRANCE hat ähnliche Eigenschaften wie eine Papierproduktionsanlage. Sie kann bis zu 3300 Tonnen Lederabfälle pro Jahr verarbeiten und auch ein Verbundmaterial aus Hanf herstellen. Auf einer Fläche von 1,5 ha werden 35-40 Arbeitsplätze geschaffen. Ihr Standort wird derzeit gemeinsam mit Dev’Up geprüft.

NABORE® a sponsorisé le concours de design „MON BEAU DECHET“ 2022.

Après le succès du premier concours, en 2021, ayant pour thème les chutes et déchets du cuir, l’association française VELESENS a organisé l’évènement cette année en collaboration avec NABORE®, à l’occasion de la France Design Week.

La devise du concours „Mon Beau Déchet“ est „innovation d’utilisation“. De par sa technologie zéro déchet qui utilise la précieuse ressource cuir dans son intégralité, NABORE® est le partenaire idéal. 9 matériaux haute performance constitués de déchets de cuir, ainsi que des liants naturels, ont été mis à la disposition des designers. De mou à dur, dans des tons naturels, de gris anthracite à beige naturel, les matériaux offrent tout un champ de créativité. Les designers ont utilisé ce potentiel et développé une grande diversité de techniques de traitement, des combinaisons innovantes, ainsi que des constructions et objets transformables.

Voici les gagnants: Premier prix et prix du public : Aurélien Sauvestre – Tabouret Prix de l’industrie : Clara Besnard et Maelisse Berthomé - Boîte à bijoux Deuxième prix : Camille Roussel – Paravent Troisième prix : Antoine Brachet - Sac porte-bouteilles

Les objets des gagnants sont fabriqués en petites séries dans une manufacture locale qui réunit designer, experts et jeunes professionnels.

VALESENS est une association de soutien pour la mise en valeur et la promotion du design et des technologies des capteurs dans la région française de Tours.

fr_FRFR